Quake 3 Radiant – Wichtige Konsolenbefehle

In die Konsole lassen sich Befehle eintippen. Darunter gibt es Cheats und andere Befehle, die zum Testen einer Map hilfreich sind.

Die Quake 3 Konsole wird mit der Zirkumflex Taste (^) bzw. Shift + Zirkumflex geöffnet. Wenn du ioquake3 benutzt, drücke stattdessen Shift + Escape.

Wenn du nicht ioquake3 benutzt, drücke nach dem Öffnen der Konsole einmal die Rücktaste (bzw. Backspace, die Taste über Enter), um das bereits eingegebene Zeichen löschen, bevor du einen anderen Befehl eintippst.

Konsolenbefehle

Wenn hinter einem Konsolenbefehl eine “1” steht kannst du diesen Befehl deaktivieren, indem du stattdessen eine “0” eintippst.

Du kannst Befehle mit 0/1 Werten auch zwischen ihren beiden Zuständen umschalten, indem du toggle /Befehl eintippst.

/god

Aktiviert Unverwundbarkeit. Tippt ihr erneut /god ein – oder drückt in der Konsole die Pfeil nach-oben Taste, um den letzten Befehl zu wiederholen – seid ihr wieder verwundbar.

/give all

Erhalte alle Waffen und 999 Schuss Munition.

/noclip

Lässt euch schweben und entfernt die Kollisionsabfrage, d.h., ihr könnt durch Wände fliegen. Erneute Eingabe lässt euch wieder laufen.

/clear

Löscht alles, was in der Konsole stand.

/cvarlist

Listet sämtliche Befehle auf, die ihr in die Konsole eingeben könnt.

/cg_drawgun 0

Blendet die Waffe aus.

/cg_draw2d 0

Blendet das komplette HUD aus.

/cg_fov x

Ersetze x durch eine Zahl, um das Sichtfeld (Field of View) einzustellen. Der Standardwert ist 90. Höhere Werte lassen dich mehr sehen, verzerren aber auch zunehmend das Bild. Viele Spieler nutzen Werte zwischen 110-125.

/cg_thirdperson 1

Ersetzt die Egoperspektive durch eine Schulterkamera.

Zum Spielen nur bedingt geeignet, da das Zielen schwierig ist. Die Schulterkamera ist jedoch nützlich, um die Proportion der Spielfigur in eigenen Maps besser nachvollziehen zu können.

/cg_thirdpersonrange x

Funktioniert nur bei aktivierter Schulterkamera. Gibt die Entfernung der Kamera zur Spielfigur an.

/cg_thirdpersonangle x

Funktioniert nur bei aktivierter Schulterkamera. Ändert den Grad der Rotation der Kamera um die Spielfigur. Gültige Werte reichen von 0-360.

/r_clear 1

Rendert das Void in leuchtendem Pink.

/r_fastsky 1

Deaktiviert Skyboxeffekte, Spiegel und Portale, und rendert sie stattdessen als schwarze Oberflächen. Das Void wird ebenfalls schwarz dargestellt.

/r_lightmap 1

Blendet Texturen aus und zeigt stattdessen die vorberechnete Beleuchtung (die Lightmap) an. Das kann hilfreich sein, um Beleuchtungsfehler zu suchen oder zu helle oder zu Dunkle Areale zu erkennen.

Hier ein Bild des Tutoraillevels q3dm0 mit /r_lightmap 1:

/r_overbrightbits 1

Aktiviert sehr helle Lichtwerte auf Texturen, die über die normale Helligkeit hinausgehen. Könnte man als antiquierte Art von Blooming bezeichnen. Ist standardmäßig aktiviert, wenn du Quake im Vollbildmodus spielst. /r_oberbrightbits funktioniert im originalen Quake 3 nicht im Fenstermodus. Enginemods wie ioquake3 beheben diese Limitierung.

Wenn du /r_overbrighbits aktivierst oder deaktivierst, musst du den Renderer neustarten. Tippe dazu entweder /vid_restart in die Konsole ein oder starte das Spiel neu.

/r_showtris 1

Aktiviert den Wireframe Modus, in dem die Edges alle Oberflächen hervorgeheben werden. Je weniger davon zu sehen sind, desto besser für die Performance während des Spielens.

Lies das Tutorial über Die wichtigsten Begriffe im 3D Modeling, wenn du mehr über Vertices, Edges und Faces erfahren möchtest.

Lies die Tutorials über -vis und Hint und Detailbrushes, wenn du mehr über Performanceoptimierung wissen möchtest.

Rendering eines Levels mit /r_showtris 1

/r_speeds 1

Dieser Befehl aktiviert eine Anzeige mit Informationen über die aktuelle Renderlast. Der Wert hinter verts ist maßgeblich für die Performance verantwortlich und sollte möglichst klein sein. Er gibt an, wie viele Vertices gerade gerendert werden.

Lies das Tutorial über Die wichtigsten Begriffe im 3D Modeling, wenn du mehr über Vertices, Edges und Faces erfahren möchtest.

Lies die Tutorials über -vis und Hint und Detailbrushes, wenn du mehr über Performanceoptimierung wissen möchtest.

Die Befehle auf Kurztasten legen

Du kannst jeden Konsolenbefehl auch auf eine Kurztaste legen.

Erstelle dazu eine neue Textdatei und nenne sie autoexec.cfg, wobei .cfg nicht im Dateinamen steht, sondern die Dateiendung ist. Lege die Datei im baseq3 Ordner innerhalb deiner Quake 3 Installation ab.

Die Syntax für Befehle ist bind key "action". Du kannst mehrere Befehle durch Semikolon trennen und einer einzigen Taste zuweisen. Das Keyword toggle erlaubt es, Befehle ein- und auszuschalten. Anführungszeichen sind bei Befehlen ohne Leerzeichen eigentlich nicht nötig, ich benutze sie aus Konsistenzgründen aber durchgehend.

Hier ein Beispiel meiner autoexec.cfg:

bind g "god; give all"
bind n "noclip"
bind h "toggle cg_drawgun"
bind j "toggle cg_draw2d"
bind F1 "toggle r_showtris"
bind F2 "toggle r_speeds"
bind F3 "toggle r_lightmap"
bind F7 "toggle r_fastsky"

Du kannst meine autoexec.cfg als ZIP-Archiv herunterladen und nach Belieben anpassen.

Besuche die Quake 3 Mapping Tutorial Hauptseite für weitere Tutorials.

Scroll to top