Quake 3 Radiant – Ein .aas File für Bots generieren

Dieses Tutorial erklärt, wie du ein .aas File erzeugen kannst, sodass du eigene Quake 3 Level mit Bots spielen kannst.

Was ist ein .aas File?

Bots benutzen zur Wegfindung eine eigene Datei mit der Endung .aas, die im gleichen Verzeichnis wie die .bsp Datei deines Levels liegen muss. Wenn du ohne .aas Datei versuchst, einem Level Bots hinzuzufügen, erscheint in roter Schrift die Warnung: Fatal: AAS not initialized.

Generierung des .aas Files mit bspc

Das .aas File wird aus der .bsp Datei deines Levels generiert. Die .bsp entsteht, wenn du dein Level mit -meta kompilierst. Du musst die .aas Datei jedes Mal neu generieren, wenn sich deine .bsp Datei ändert.

Die Konvertierung von .bsp nach .aas geschieht mit dem Tool “bspc”. Du findest es sowohl unter Windows als auch unter Linux im gleichen Verzeichnis, aus dem du den GtkRadiant startest.

bspc ist ein Kommandozeilenprogramm. Du kannst es nicht direkt starten, weil es kein eigenes grafisches Interface besitzt. Stattdessen musst du eine Textdatei mit Anweisungen schreiben, die du an bspc weitergibst.

bspc unter Windows benutzen

Öffne den Editor und füge darin folgenden Text ein:

"C:\Programme\GtkRadiant 1.5.0\bspc.exe" -forcesidesvisible -optimize -bsp2aas "C:\Quake III Arena\baseq3\maps\map.bsp"

Passe die Pfade für den Radiant und die Quake Installation, sowie den Namen deiner Map an. Gehe auf Datei -> Speichern unter… und ändere den Dateityp in der Dropdownbox unter dem Dateinamen von Textdateien (*.txt) zu Alle Dateien. Gib der Datei einen beliebigen Dateinamen und verwende die Endung .bat.

Doppelklicke die neu erstellte .bat Datei. Sobald der Prozess fertig ist, schließt sich das Fenster automatisch und du solltest eine .aas Datei neben deiner .bsp Datei haben.

Du kannst eine fertige .bat Datei mit den oben angegebenen Pfaden hier herunterladen. Passe die Pfade mit einem Rechtsklick -> Bearbeiten an.

bspc unter Linux benutzen

Öffne einen Texteditor und füge darin folgenden Text ein:

"/home/user/GtkRadiant/bspc" -forcesidesvisible -optimize -bsp2aas "/home/user/Quake III Arena/baseq3/maps/map.bsp""

Passe die Pfade für den Radiant und die Quake Installation, sowie den Namen deiner Map an. Speichere den Text in eine neue Datei, die Dateiendung ist unerheblich. Mache die Datei ausführbar. Das geht per GUI oder Terminal.

Wenn du ein Terminal benutzen möchtest, schreibe ins Terminal chmod +x [Pfad zur Datei]. Anstatt den Pfad zu schreiben, kannst du die Datei auch ins Terminal ziehen.

Wenn du das GUI benutzen möchtest, mache einen Rechtsklick auf die Datei -> Properties -> Permissions -> Allow this file to run as a program (oder ähnlich).

Führe die Datei danach aus, indem du sie in ein Terminal ziehst und bestätigst. Du solltest danach eine neue .aas Datei neben deiner .bsp Datei haben.

Bedeutung der bspc Parameter

forcesidesvisible muss immer mit angegeben werden, ansonsten stehen Bots nur in der Map herum und bewegen sich nicht. Der Befehl ist erforderlich, seitdem die Struktur von Maps mit -meta und nicht mehr mit -bsp kompiliert wird, wie es früher der Fall war.

optimize reduziert die Dateigröße des .aas Files.

bsp2aas bedeutet, dass die .aas Datei aus der .bsp Datei berechnet wird.

Besuche die Quake 3 Mapping Tutorial Hauptseite für weitere Tutorials.

Scroll to top